DIY Bauanleitung: Bauen einer Feuertonne mit Feuerplatte

DIY Bauanleitung: Bauen einer Feuertonne mit Feuerplatte

Die Bauanleitung mit einer Feuerplatte einer Feuertonne von Grillrost.com,Eine Bauanleitung für eine Feuertonne ist zurzeit heiß begehrt, denn Feuerplatten rocken ist der neue Trend am Grillhimmel. Das Feuerplatten rocken bezeichnet das Grillen auf einer Stahlplatte, meistens Feuerplatte genannt, über einer Feuertonne.

Die Vorteile einer Feuertonne liegen auf der Hand: Während man mit Freunden und Verwandten im Kreis um die Feuertonne steht kann sich jeder sein Grillgut nach Belieben grillen und so steht nicht nur der Gastgeber am Grill. Beim Feuerplatten rocken kommt eine entspannte Atmosphäre auf und alle stehen gemütlich um die Feuerplatte und wärmen sich am Feuer auf. Dies ist besonders ideal für kältere Abende.

Der Trend geht so weit, dass sich immer mehr passionierte Griller Ihre eigene Feuertonne bauen. „Do it yourself“ und „Respekt, wer´s selber macht“ ist das neue Lebensmotto und der Griller von heute möchte zeigen was er kann. Kaufen kann jeder, selber bauen nicht.  Der Eigenbau einer Feuertonne mit den eigenen Händen verleiht dem Grill einen besonderen Charakter. Wichtig ist auch, dass bei der optischen Gestaltung auch den weniger geübten Handwerker schier keine Grenzen gesetzt sind.

Hier findet Ihr eine Anleitung, wie Ihr euch eure eigene Feuertonne bauen könnt.

Für den Eigenbau einer Feuertonne benötigst Du:

1. Die Feuertonne:

Bauanleitung einer Feuertonne

Die wohl klassischste Variante ist ein Ölfass, auch Pennerfass genannt, zu verwenden. Diese gibt es entweder bei eurem Autohaus um die Ecke oder mittlerweile auch bei einigen Internetanbietern. Hier gibt es zum Beispiel einen Link zu einem Angebot auf Ebay. Die Feuertonne wird auch klassisch das 200l Fass genannt. Jedoch hat es in Wirklichkeit ein Fassungsvolumen von 216,5l hat und besitzt eine Höhe von 88,2 cm und einen Durchmesser von 58,5 cm.

2. Der Feuerkorb

Auch hier ist es üblich auf mehr oder weniger vorhandene Teile zurück zu greifen und so ist es quasi Pflicht, seine Feuertonne mit einer Waschmaschinentrommel auszustatten.
Nun hat natürlich nicht jeder gerade eine ausgemusterte Waschmaschine herum stehen und so kann man sich auch hier bei ebay Kleinanzeigen auf die Suche machen, und findet unter dem Suchbegriff: Waschtrommel oder Waschmaschinentrommel einige Angebote.

3. Die Feuerplatte

Das wohl wichtigste Teil ist die Feuerplatte oder auch Grillring genannt. Hier wird eine rohe Stahlplatte verwendet, die den rauen Charakter des Feuerplatten rockens wiederspiegelt. Die Platte sollte je nach Gruppengröße einen Durchmesser ca 800 mm besitzen und eine Dicke von ca. 5 mm.

Ein viel kleinerer oder größerer Durchmesser ist nicht ratsam, da man sonst die verschiedenen Temperaturzonen nicht mehr richtig nutzen kann, hierzu später mehr. Die Plattendicke von 5 mm ist ebenfalls ideal, da dickere Platten sehr schwer sind und auch viel Zeit benötigen, um vollständig aufzuheizen. Als Material wird in der Regel Stahl mit der Güte S 235 verwendet.

Edelstahl zu verwenden ist nicht ratsam, da es sich selbst bei sehr dicken Blechen unter Hitzeeinwirkung stark verzieht.

Bestelle jetzt deine Feuerplatte bei Grillrost.com!

4. Abstandshalter

Feuerplatte selber bauen mit AdapterklammernAuflagestäbe als Abstandhalter für die Feuertonne von Grillrost.comAuflageschienen für die Feuerplatte auf der Feuertonne

Die Feuerplatte sollte nicht ohne Abstandshalter auf das Fass gelegt werden, da sonst keine Luftzirkulation entstehen kann und das Feuer anfängt zu qualmen. Bei Grillrost.com gibt es zwei verschiedene Arten an Auflageleisten und diese bieten genug Abstand zum Feuer und verhindern das Verrutschen oder gar Herunterfallen der Platte. Die Adapterklammern oder die Auflageleisten können beide im Shop bestellt werden.

5. Zubehör wie Grillrost und Wokaufsatz

Grilleinsatz für die FeuerplatteDie Feuertonne kann mit verschiedenem Zubehör sehr vielseitig erweitert werden. Ein Grillrost als Einsatz zur Feuerplatte mit einem Durchmesser von 20 cm kann verwendet werden zum Scharf anbraten von Steaks. Dieser Grillrost verleiht dem Fleisch ein beeindruckendes Branding aus Flammen.

Wokaufsatz für die Feuerplatte mit FlammenDurch den Wokaufsatz mit eingelaserten Flammen kann direkt auf der Feuerplatte “gewokkt” werden. Durch die kurzen Garzeiten bleibt das Gemüse knackig und frisch und kann kunstvoll über lodernden Flammen zubereitet werden.

 

4 Schritt Bauanleitung für deine selbst gebaute Feuertonne:

Schritt 1:  das Entfernen des Deckels vom Fass

Bauanleitung einer Feuertonne Bei den Fässern gibt es zwei verschiedene Varianten: Zum einen gibt es Fässer mit einem abnehmbaren Deckel, hier entfällt dieser Schritt. Die andere Variante ist die häufiger vorkommende Art der Fässer und diese ist auf beiden Seiten fest verschlossen.

Die einfachste Art den Deckel zu entfernen ist mit einer Flex. Hier sollten dünne Trennscheiben verwendet werden, so genannte Edelstahl Trennscheiben, mit einer Dicke von 1mm. Bevor nun aber mit der Arbeit begonnen wird, sollte die Tonne mit etwas Wasser gefüllt werden und gereinigt werden. Anderenfalls könnte das Öl oder andere brennbare Stoffe, die sich bisher im Fass befanden, beim Flexen entzündet werden und dies kann sehr gefährlich sein.

Der Deckel wird nun innerhalb des Rings mit mehreren Schnitten heraus getrennt. Der scharfkantige Schnitt sollte nun ebenfalls noch mit der Flex und einer Fächerschleifscheibe entgratet werden.
Wichtig: Schutzbrille und Handschuhe tragen.

 

Schritt 2: Das Ausbrennen des Fasses

Ausbrennen der Feuertonne

Um Rückstände von Öl oder anderen Stoffen, die sich zuvor im Fass befanden und um die Lackierung des Fasses zu entfernen wird das Fass ausgebrannt. Der Standort zum Ausbrennen der Tonne sollte wohl überlegt sein. Am besten werden einige Pflastersteine unter die Tonne gestellt oder eine Unterläche aus Kies oder Beton ausgewählt.
Nachdem die Tonne wieder abgekühlt ist, können die Farb- und Rußreste an der Außenseite mit einem Schmirgelpapier entfernt werden.

 

Schritt 3: Das Anbringen des Feuerkorbes

Bauanleitung einer Feuertonne mit WäschetrommelDer Feuerkorb wird im oberen Drittel, knapp unter der Oberkante des Fasses angebracht. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten der Befestigung: Die einfachste ist es drei Metallleisten zu verwenden und so den Korb in die Tonne einzuhängen.

Es müssen dafür lediglich 3 Bohrungen mit einem Durchmesser von ca 8,5 – 9mm in die Oberseite der Wäschetrommel gebohrt werden, um daran die drei Leisten zu befestigen. Im gleichen Arbeitsschritt können noch im unteren Bereich der Tonne Lüftungslöcher gebohrt werden, um später einen guten Durchzug zu gewährleisten. Hier ist ein etwas größerer Bohrer mit einem Durchmesser von 10  -12 mm von Vorteil.
Die Variante des Einhängens der Trommel hat den Vorteil, dass sie ohne großen Aufwand wieder heraus genommen werden kann, wenn z.B. mal größere Sachen wie Gartenabfälle verbrannt werden sollen.

 

Schritt 4: Das Einbrennen der Feuerplatte

Das Einbrennen eines Feuerplatte von Grillrost.com

Nun wird der Feuerkorb befeuert und die Feuerplatte aufgelegt Dabei dienen die zwei gegenüberliegenden Nuten zum einfacheren Handling. Durch die die mittige Öffnung der Platte werden weitere Holzscheite nachgefüllt.

Zum Einbrennen werden in Scheiben geschnittene Kartoffeln auf dem Grillring verteilt und zusammen mit Salz regelrecht verbrannt. Hierdurch geben die die Kartoffeln die Stärke an die Platte ab und verhindern dass sie rostet. Die Platte verzieht sich bei diesem Vorgang unterschiedlich stark, nachdem sie abgekühlt ist, kann sie so gewendet werden, dass das Gefälle nach innen zeigt um Öl beim Grillen direkt in das Feuer zu befördern. Der bekannte Grillblogger Dennis vom Rost zeigt wie das Einbrennen funktioniert.

Zeit fürs erste Feuerplatten rocken

Grillen auf der Feuerplatte von Grillrost.comDie Platte wird aufgeheizt und nun sind der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt. Von Steaks über Würste bis hin zu Gemüse oder auch Nachtisch kann auf der Platte eigentlich alles zubereitet werden. Lediglich indirektes Grillen ist nicht und wenn nur bedingt möglich.

Besonders charakteristisch sind die verschiedenen Temperaturbereiche der Feuerplatte. Im Inneren der Platte nahe der Öffnung ist es natürlich am heißesten, hier kann „scharf“ angebraten werden. Im äußeren Bereich der Platte können z.B. Burger Buns angeröstet oder auch Grillgut warm gehalten werden.

Die Flammen dürfen während des Grillens aus der Öffnung lodern, da das den Charme auch ausmacht. Grillrückstände können mit einer Grillspachtel dann ganz einfach in die Öffnung geschoben werden. Als kleines Feature gibt es noch einen Einlegerost, dieser besteht aus Edelstahl und kann direkt auf die Öffnung der Feuerplatte gelegt werden. Die Flammen geben dem Fleisch ein imposantes Branding und es kann ebenfalls kein Grillgut in die Flammen fallen.

 

Die Pflege der Feuerplatte

Bauanleitung einer Feuertonne mit Feuerplatte von Grillrost.comEin weiterer großer Vorteil ist die Pflege der Feuerplatte, es gibt nämlich keine. Die Platte wird mit der Grillspachtel von grobem Schmutz befreit und mehr darf auch gar nicht gemacht werden. Für mehr Infos klick dich einfach zu unserem Beitrag über die Pflege der Feuerplatte.

Durch das Einbrennen hat die Platte eine Schutzschicht erhalten, die sie vor Rost schützt. Die Unterseite der Platte hat durch die Rußanhaftung durch die Flammen eine rostbeständige Patina erhalten. Je nach Lagerort, kann die Platte vor dem Überwintern noch mit etwas Speiseöl eingerieben werden.

 

Nun viel Spaß beim Nachbauen und Feuerplatten rocken.